´╗┐´╗┐

Haus K., Marloffstein

Ein Wohnhaus, das seine Wirkung durch Raumsequenzen und hochwertige Materialien entfaltet.

2011-2012

 

Der Entwurf f├╝r das Wohnhaus lebt von dem Spiel zwischen Einfachheit in der Auswahl an architektonischen Elementen und der vielf├Ąltigen Wirkung dieser Auswahl. Die Reduktion auf wenige, daf├╝r aber hochwertige Materialien bewirkt, dass diesen gen├╝gend Raum gegeben wird, ihre Qualit├Ąten entfalten zu k├Ânnen und vermittelt Gro├čz├╝gigkeit und Entspanntheit. Das gro├če Geb├Ąudevolumen ist in eine Abfolge von verschieden proportionierten R├Ąumen gegliedert. Die Sequenz dieser unterschiedlichen Raumgr├Â├čen und ihre versetzte Schichtung schafft eine Vielfalt an Raumwirkungen, an Ein- und Ausblicken und eine sch├Âne Wechselbeziehung zwischen den Innenr├Ąumen und dem gro├čen Garten.

 

Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfs-, Genehmigungs-, Ausf├╝hrungsplanung, Vergabe, Bauk├╝nstlerische Oberleitung: mayr baldauf